PK: Prüfsteine zur Berliner Wiederholungswahl: Ein warmes Zuhause muss bezahlbar bleiben!

Bekanntlich ist es in den letzten Monaten in etlichen Wohngebieten der Vonovia und anderer Großvermieter zu extrem hohen   Heizkostenforderungen gekommen.  Dagegen wehren sich viele MieterInnen durch die gemeinschaftlich Wahrnehmung ihrer Prüf- und Zurückbehaltungsrechte. Aber auch der Gesetzgeber ist gefordert.  Verbraucherzentrale und Mieterbund fordern klare gesetzliche Regelungen der Fernwärme.  Minister Habeck stimmt dem zu, sagt aber nicht, was er genau verändern

» Weiterlesen

Wahlprüfsteine: Ein warmes Zuhause muss bezahlbar bleiben!

Wahlprüfsteine zur Wiederholungswahl in Berlin Berlin, 31.01.2024 Sehr geehrte KandidatInnen zur Wiederholungswahl in Berlin! Wie Sie wissen, sind im Moment viele MieterInnen in Berlin und anderswo von extrem hohen Heizkostensteigerungen geschockt. Die Nachforderungen, zum Beispiel bei der Vonovia, liegen zum Teil in vierstelliger Höhe. Die Betroffenen fürchten um ihre Existenz. Deshalb organisieren wir in unseren Initiativen und Bündnissen Proteste und

» Weiterlesen

OFFENER BRIEF: Die Vonovia muss auf ihre überhöhten Heizkostenforderungen verzichten!

Der Mietenkampf gegen die existenzbedrohenden Heizkostenabrechnungen von Vonovia & Co. geht in die nächste Runde, MieterInnen aus Berlin und anderen Städten haben sich jetzt in einem OFFENEN BRIEF an den Vonovia-Vorstand gewandt. Darin fordern sie den Wohnungskonzern auf, auf die nicht belegten, extremen Nachzahlungsforderungen und Vorauszahlungserhöhungen zu verzichten. 24-01-09 MBVC Offener Brief an Vonovia zu Heizkostenabrechnungen

» Weiterlesen

Vonovia: Prüfung der Nebenkostenabrechnungen in Witten 2017-2020

Der MieterInnenverein Witten prüft seit Jahren die Betriebs- und Heizkostenabrechnungen der Vonovia. Die Einwendungen gegen die Prüffähigkeit der einzelnen Positionen (Zahlungsnachweiee, Originale, einzelne Verträge) 2017 bis 2022 in Witten  sind  in diesem ausführlichen Schreiben dargestellt: 22-02-24 MVWit Vonovia BK17-20.pdf (Stand Februar 2022). Dei Einwendungen gelten weitgehend immer noch. In einem Schreiben vom 17.6.2022 hat der MieeterInnenverein Witten noch einmal Seit

» Weiterlesen

Vonovia, LEG & Co bereichern sich an den Energiekosten

Mietervertreter*innen fordern transparente Abrechnungen. Nebenkosten zurückbehalten. Die im VoNO!via-MieterInnenbündnis zusammengeschlossenen Mieterorganisationen werfen den Großvermietern Vonovia und LEG vor, ihre tatsächlichen Heiz- und Betriebskosten zu verheimlichen und sich an der Energiekostenkrise zu bereichern. Sie rufen die MieterInnen dazu auf, die Einsichtnahme in sämtliche Belege zu verlangen und die Nachforderungen bis dahin zurückzubehalten.       „Mit ihren selbstgefertigten Belegen und intransparenten Verrechnungen innerhalb des

» Weiterlesen

Da ist etwas faul im Staate Vonovia

Bundesweites Bündnis organisiert Prüfung der Nebenkosten Das bundesweite VoNO!via-MieterInnenbündnis hat heute in mehreren Städtenauf die völlig intransparenten Nebenkostenabrechnungen der Vonovia aufmerksam gemacht. Die Abrechnungen werden zu großen Teilen mit vom Konzern selbst angefertigten Rechnungen, Verträgen und Buchungen gerechtfertigt. Diese können von den MieterInnen nicht auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Es ist davon auszugehen, dass die Abrechnungen in hohem Umfang nicht

» Weiterlesen

Vonovia-Mieter fordern korrekte und transparente Abrechnungen

Seit langem steht der größte deutsche Vermieter, die Vonovia SE, in der Kritik von MieterInnen und Mieterorganisationen. An vielen Standorten des Wohnungsriesen wehren sich Betroffene gegen undurchsichtige Umlagenabrechnungen, willkürliche Modernisierungen, Mängel und Mieterhöhungen. Jetzt haben sich bislang zwanzig kleine und große Mieterorganisationen zusammengeschlossen, um sich gegenseitig im Widerstand gegen das Geschäftsgebaren der Vonovia zu unterstützen. In einem offenen Brief an

» Weiterlesen
1 2